Menu

Facelift Tretroller Yedoo Alloy

Achtung! Achtung! Soeben kommt das Facelift der Aluminiumtretroller Yedoo Alloy in den Verkauf. Die Konstruktion und das Erscheinungsbild der Reihe sind weiter gereift, und im Sommer wird sie um zwei ganz neue Modelle reicher: den Yedoo Wolfer RS mit 28“/28“ Rädern und den Trexx Disc mit Scheibenbremsen. Was macht diese Alloys besser als ihre Vorgänger?

Als 2016 die Reihe Yedoo Alloy auf den Markt kam, da sorgte sie ordentlich für Aufsehen. Und dies vor allem wegen ihrer revolutionären Rahmenlösung, die im Einsatz von stranggepressten Aluminiumprofilen bestand. Diese verliehen den fünf Tretrollern der Reihe ihre einmaligen Fahreigenschaften und ihr unverwechselbares Aussehen.

Revolutionäre Aluminiumprofile

Stranggepresste Aluminiumprofile widerstehen spielend senkrechter und seitlicher Belastung. Dank ihnen sind die Tretroller nicht nur leicht, sondern auch fest und von optimaler Steifigkeit. Zur Rahmenfestigkeit trägt auch die einzigartige Art der Versteifung bei, bei der das Profil im Steuerrohr- und Trittbrettbereich geöffnet ist. „Die eingesetzte Technologie hat es möglich gemacht, die Fahreigenschaften auf ein ganz neues Niveau zu heben, und zwar in jeder Hinsicht“, erklärt der Entwicklungschef von Yedoo Jakub Bostl.

Diese bisher noch nicht dagewesene Konstruktionslösung und die originelle Form der Alloys faszinierte nicht nur Tretrollerfahrer, sondern auch die Jury des prestigeträchtigen internationalen Wettbewerbs Red Dot Award. Diese verlieh dem größten Modell der Reihe – dem Tretroller Yedoo Wolfer - den Design-Oscar in der Kategorie Industriedesign.

Der Tretroller, bei dessen Entwicklung Yedoo die tschechischen Spitzendesigner Jaroslav Juřica, Zuzana Lednická und Ondřej Kahánek hinzugezogen hatte, konnte diesen Erfolg unter 5 214 angemeldeten Produkten aus 57 Ländern der Welt feiern.

Verfügbarkeit der einzelnen Modelle

Im Moment haben wir für Sie die beiden ersten Facelift-Modelle - Wolfer und Trexx bereitstehen. Anfang Sommer dann können Sie sich auf weitere Tretroller (Dragstr, Rodstr, Friday und Frida & Fred) freuen. Sobald diese bei uns im Lager eintreffen, lassen wir Sie es wissen. Verfolgen Sie uns auf Facebook, Instagram oder melden Sie sich für den Yedoo Newsletter an. Mit Yedoo hört es nie auf, spannend zu sein.

Das Perfekte noch perfekter

Nach fünf Jahren in der Spur kommen nun gut durchdachte Anpassungen, die diese Tretroller-Premiumreihe noch eine Stufe höher bringen. Sie können sich nicht nur auf optimierte Fahreigenschaften und ein moderneres Erscheinungsbild freuen, sondern auch auf eine breitere Nutzungsvariabilität. Was hat sich alles geändert?

Ausgefeilte Geometrie

Die Alloys zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein Maximum der Energie, die Sie in den Abstoß hineingeben, in Vorwärtsbewegung verwandeln. Um auf die volle Geschwindigkeit zu kommen, genügen ein paar energische Abstöße. Die Schneidigkeit der Alloys hat, bevor sie berüchtigt geworden ist, so manchen Fahrer überrascht.

Neu ist nach kleineren Anpassungen der Geometrie, dass das Verhalten des Tretrollers ein bisschen voraussehbarer und bei größeren Geschwindigkeiten stabiler geworden ist, auch die Manövrierbarkeit ist bequemer.

Rahmensteifigkeit

Das Yedoo-Entwicklungsteam unter der Leitung von Jakub Bostl hat sich auch gründlich mit der Optimierung der Rahmensteifigkeit der einzelnen Modelle befasst: „Die Rahmen der größeren Tretroller (Wolfer, Trexx und Dragstr) sind etwas steifer geworden, vor allem in der Torsion, während z. B. der Stadttretroller Friday neuerdings ein wenig geschmeidiger geworden ist. Die Steifigkeitsoptimierung haben wir durch geringfügige, nicht sichtbare Veränderungen im inneren Profilaufbau erreicht.“

Leicht angehobenes Trittbrett

Die Tretroller Yedoo Alloy sind charakterisiert durch ihre sehr geringe Trittbrettdicke, welche die Tritthöhe verringert und den Fahrern eine komfortablere, weniger anstrengende Fahrt unter Wahrung der guten Geländegängigkeit bringt.

Eine Änderung aber, die Sie auf den ersten Blick erkennen, das ist das vorn leicht angehobene Trittbrett. „Mit dieser Anpassung haben wir nicht nur eine Verkleinerung der Berührungsfläche des Fahrgestells mit der Geländeoberfläche erreicht, sondern auch eine größere Torsionssteifigkeit des Rahmens und eine damit verbundene höhere Gesamtstabilität des Tretrollers“, erklärt der Entwicklungschef Jakub Bostl und fügt hinzu: „Aber keine Angst, die bei den Tretrollerfahrern so beliebte gerade Trittfläche des Trittbrettes unserer Aluminiummodelle ist geblieben.“

Eine kleine Veränderung gab es auch bei der Signalisierung des Abnutzungsgrades des Unterbodens. Diese ist jetzt besser lesbar, und zwar wegen der Sichtbarmachung des dritten Grades, der bei den vorherigen Modellen mit dem Trittbrett verschmolzen ist.

Drei Antirutsch-Streifen anstatt fünf

Auch die Trittfläche des Trittbretts hat deutliche Änderungen zu verzeichnen. Sie ist nun mit drei anstatt fünf selbstklebenden Antirutsch-Streifen ausgestattet. Die neuen Streifen sind breiter, haben eine längere Nutzungsdauer und erfüllen auch besser das Bedürfnis, dass der Fuß zwar nicht abrutscht, sich aber beim Wechsel fließend drehen kann.

„Wir haben diese Änderung vor allem deshalb vorgenommen, weil sich aus den Ursprünglichen feiner Sand herausgelöst hat, der dann wie Schmirgel wirkte. Das Trittbrett hatte so bald eine unvergleichliche Patina bekommen, die zwar den Besitzern der Alloys lieb geworden ist, die wir als Hersteller aber als optischen Mangel ansehen“, erklärt Jakub Bostl.

Eine Flasche mehr

Auf Yedoo Alloy Tretrollern fahren Sie so viele Kilometer, dass Sie selbst überrascht sein werden. Damit Ihnen unterwegs nicht der Saft ausgeht, haben wir Gewinde zum Anbau eines zweiten Flaschenhalters am Rahmen angebracht. Diese Innovation betrifft die Tretroller Wolfer und Trexx.

Festere Halterung der Bowdenzüge

Der Austausch der Kunststoffmuffe, die den Bowdenzug im vorderen Teil des Rahmens hält, gegen eine aus Metall und der mehr fließende Durchgang des Bowdenzugs hinten scheint nur eine kleine, kosmetische Veränderung zu sein, dennoch erfreut sie genauso wie der leisere Gang und das sportlichere Aussehen der Bremshebel. Aber da sind wir schon bei den Komponenten.

Auf der Straße und im Gelände

Zu der geringfügigen, jedoch wichtigen Anpassung der Hinter- und Vorderradgabel haben uns die Besitzer größerer Yedoo Alloy Modelle inspiriert, die ihre Tretroller mit Trecking- und Geländereifen ausrüsten wollten.

Die Radgabeln sind neuerdings also so konzipiert, dass sie Reifen mit einem tieferen Profil aufnehmen können (z. B. beim Wolfer bis zu einer Profiltiefe von 28C). Jetzt kann man also den schnellen, früher reinen Straßentretroller Yedoo Wolfer auch auf unbefestigten Wegen benutzen. Ein Reifenwechsel ist auch bei den Modellen Trexx und Dragstr möglich.

Yedoo Wolfer
Yedoo Wolfer

Sonstige Ausstattung

Bei jedem Modell denken wir über die Komponentenwahl nach. Wir möchten, dass sie maximal zur Nutzung des Tretrollers passen. In dieser Hinsicht haben die Tretroller Wolfer, Trexx und Dragstr die größten Veränderungen erfahren. Worum handelt es sich genau?

Breiterer Lenker

Die größten Tretroller der Reihe, der Wolfer und der Trexx, haben breitere, Oversize-Lenker mitbekommen. Ihr Vorzug ist(abgesehen vom moderneren Aussehen und der höheren Festigkeit) vor allem die größere Kompatibilität mit den Vorbauen verschiedener Parameter. „So kommen wir denjenigen entgegen, die den Tretroller maximal ihren Bedürfnissen anpassen möchten.“

Breitere Lenker tragen auch zu einem größeren Stabilitätsgefühl bei, und sie können außerdem einfach zugeschnitten werden, wenn Ihnen ihre Größe nicht behagt.

Bei den Grips fiel die Wahl auf leichten Schaumstoff, der sich sehr angenehm anfühlt und Stöße und Vibration abfängt. Mit Schaumstoffgriffen haben wir auch die Tretroller Wolfer, Trexx und Dragstr ausgestattet, bei den übrigen Modellen sind die ursprünglichen Griffe bestehen geblieben, die sich gut bewährt haben.

Yedoo Trexx
Yedoo Trexx

Semi-integrierter Steuersatz

Die neuen Wolfer und Trexx können sich auch mit einem semi-integrierten Steuersatz brüsten, der sich durch höhere Festigkeit der Steuerung, längere Nutzungsdauer und modernes Äußeres auszeichnet.

„Dieser Steuersatztyp ermöglicht es auch, den Lenker nach unten zu verstellen, also können sich nun auch etwas kleinere Leute den Wolfer und den Trexx zulegen“, fügt Jakub hinzu.

Neue Bremsen und verstellbare Bremshebel

Wegen der Veränderung der Radgabelkonstruktion, wodurch Treckingreifen auf den Tretroller aufgezogen werden können, mussten die Bremsen so angepasst werden, dass der Straßen-Wolfer zu einem sehr angenehmen Reisetretroller gemacht werden kann, ohne seine sichere Manövrierbarkeit zu verlieren.

Die optimale Bremsenfunktion wird auch von den neuen, leichten Bremshebeln mit verstellbarer Hebelwirkung und den neuen, längeren V-Bremsen von 102 mm Länge anstatt der vorherigen 95 mm unterstützt.

Yedoo Wolfer
Yedoo Wolfer

Yedoo Newsletter

Folgen Sie uns auf den sozialen Netzwerken