Menu

Kick Italy. Der Giro lockt die Rollerfahrer

Der 100. Giro d'Italia. Einen Tag vor den Radfahrern versuchen sich sieben Jungs auf Rollern am schwierigsten Radrennen der Welt.

Dabei erwarten sie 21 anspruchsvolle Etappen, von denen sieben über 200 km lang sind. Für die schwierigste mit einer zweifachen Steigung zum berühmten Stilfser Joch (2 758 m) brauchen die Rollerfahrer mindestens 20 Stunden. Aber auch das Wetter in den Bergen kann ihnen Schwierigkeiten bereiten, zumal es im Mai noch unberechenbar ist. Hat der erste Versuch, den Giro zu bewältigen, eine Chance auf Erfolg? 

 

Der Giro d’Italia in Zahlen

  • Bedeutung: zweitältestes und anspruchsvollstes Etappenrennen im Radsport
  • Gründungsjahr: 1909
  • Termin des 100. Rennens: 5-28/5/2017
  • Wettkampfdistanz: 3 572 km
  • Strecke: Sardinien-Sizilien-Mailand
  • Anzahl der Etappen: 21 
  • Anzahl der Etappen von über 200 km Länge: 7
  • Farbe des Rennens und des Siegertrikots: rosa 

Dabei erwarten sie 21 anspruchsvolle Etappen, von denen sieben über 200 km lang sind. Für die schwierigste mit einer zweifachen Steigung zum berühmten Stilfser Joch (2 758 m) brauchen die Rollerfahrer mindestens 20 Stunden. Aber auch das Wetter in den Bergen kann ihnen Schwierigkeiten bereiten, zumal es im Mai noch unberechenbar ist. Hat der erste Versuch, den Giro zu bewältigen, eine Chance auf Erfolg? 

Die Jungs bringen dafür alle Voraussetzungen mit. Durch regelmäßiges Training gestählt, ausgestattet mit den Erfahrungen vom 100. Jahrgang der Tour de France sowie mit Spitzenrollern, haben sie die Hoffnung, diese schwere Prüfung zu bestehen. Wir von Yedoo glauben an sie und fühlen uns geehrt, sie bei diesem mutigen Unternehmen, das den Namen KICK ITALY 2017 trägt, unterstützen zu können. 

Tomáš Pelc, Jakub Kopecký, Michal Kulka, Jaromír Odvárka, Václav Liška a Jan Vlášek. (Alpo Kuusisto hinzugefügt wird nur in Italien)
Tomáš Pelc, Jakub Kopecký, Michal Kulka, Jaromír Odvárka, Václav Liška a Jan Vlášek. (Alpo Kuusisto hinzugefügt wird nur in Italien)

Yedoo Wolfer am Giro d'Italia

An den Start gehen die Jungs mit dem bewährten Roller Kickbike Race Max 20 und einem ganz neuen Roller, dem Yedoo Wolfer. Dieser sammelt seit seiner Markteinführung im Sommer 2016 Punkte in Fachkreisen ebenso wie in der breiten Öffentlichkeit. Neben den positiven Kritiken erhielt er auch die Auszeichnung Red Dot Award 2016 für Produktdesign. Sein Hauptvorteil ist ein einzigartig gestalteter Aluminium-Rahmen mit optimaler Festigkeit und die Trapezform des Trittbretts für sichere Neigung in den Kurven. 

Lesen Sie hier mehrKICK ITALY 2017.

Kick Crocodile. Ein Grund mehr, Roller zu fahren

Die Jungs haben jedoch einen weiteren Grund, nicht aufzugeben und bis zum Mailänder Dom zu fahren: Kinder mit schweren Mehrfachbehinderungen aus der PINK CROCODILE SCHOOL. Mehr

Diskussion

Noch keine Kommentare veröffentlicht

Kommentar einfügen

Yedoo Newsletter

Folgen Sie uns auf den sozialen Netzwerken